Danke und Bye Bye mombi

Mombasa wurde in ihren wohlverdienten Ruhestand entlassen

 

Mombasa hat nach dem White Turf 2018 die Rückfahrt nach Deutschland nicht wahr genommen, denn Mombi blieb im wunderschönen Engadin bei ihren neuen Besitzern Conny und Leonie. Conny war damals im Rennstall Asterblüte in Köln vom erstan Tag ihr Herzensmensch und ritt Mombasa als Jährling ein. Dies ist jetzt schon über 10 Jahre her.

 

Am Sonntag war es nach vielen grossen Rennen so weit, Mombi bestritt ihr letztes Rennen und zeigte noch einmal was in ihr steckte. Mit einem zweiten Platz zeigte sie, warum sie nicht grundlos dreimal die Königin des Engadins war. In einem spektakulären Rennen, kämpfte sie hart und schien es kurz sogar schaffen zu können. 

 

Zunächst war Mombasa viele Jahre in den Farben ihres Züchters dem Gestüt Bona unterwegs, für den sie sogar Blacktype auf Gras holte. Doch danach fand sie ihre grosse Leidenschaft, das Skikjöring! Dort blühte sie so richtig auf und konnte auf Anhieb fünf ihrer ersten sechs Rennen gewinnen. Immer an den Leinen ihr ständiger Fahrer Adrian von Gunten. Dabei natürlich auch immer Nina Zosso, die Lebensgefährtin von Adrian. Ebenfalls immer dabei waren auch die neuen Besitzer Conny und Leonie. Leonie war von Beginn weg der grösste Fan und machte jedes Jahr ein persönliches Boxenschild für Mombasa.

 

White Turf und alle Skikjöringfahrer/innen wünschen Mombasa nun alles Gute für ihre Zukunft. Wir freuen uns auf viele viele Fotos, die ersten sind bereits angekommen. Mombasa wohnt nun in La Punt zusammen mit Erato, einem ebenfalls ehemaligen Rennpferd.

Kontakt

Skikjöring Drivers Association

Rennverein St. Moritz - White Turf

Postfach 80

7500 St. Moritz

info@skikjoering.ch

 

@ all fotorights by swiss-image.ch and private